Direkt zum Hauptbereich

Posts

Empfohlene Beiträge

Amira - Forgotten Islands (2014) Teil 1

Vorbereitung - Amira/Indonesien Blog Teil 1/12

Jede große Reise beginnt mit einem Schritt. Was gestern noch bis ins Detail geplant wurde, beginnt für uns mit der Herausforderung des Kofferpackens.

Ein paar Stunden später stehen im Hausflur sechs Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von 106 Kilogramm. Schnell noch tanken und es geht voll beladen mit dem Stern-Eselgespann los. Bei den Spritpreisen müsste man meinen das die Autobahn wie leergefegt sei, trotzdem ist der obligatorische Stau-Ärger vor Frankfurt schon vorprogrammiert. Vom aufdringlichen Skoda-Fahrer bis hin zum bekloppten Geisterfahrer, jeder drängelt auf seine aufdringliche Weise. Aber wir haben Zeit und verbringen eine Nacht vor dem Flug im NH Airport Hotel, wo Stress und Unruhe Hausverbot haben. Das Einchecken geht besonders zügig voran und dauert keine 10 Minuten. Unser NH Frankfurt Airport Hotel ist strategisch günstig nur fünf Minuten (1,5 km) vom Frankfurter Flughafen entfernt und bietet alle 30 Minuten einen Shuttle …
Letzte Posts

Amira - Forgotten Islands (2014) Teil 12

Adieu Amira - Amira/Indonesien Blog Teil 12/12

Wir Engländer stellen uns nun mal gerne in Schlangen an und freuen uns, wenn keiner drängelt und sich alle fair verhalten. Ihr Deutschen seit da etwas konsequenter.


Von Saumlaki geht es weiter nach Ambon. Mittlerweile reagieren wir wie Roboter und checken ein für den nächsten Abschnitt unserer Rückreise. Endlich landet unser Flug in Massakar. Doch gleich die schlechten Nachrichten. Unser Weiterflug nach Jakarta hat Verspätung. Geduldig suchen wir ein Plätzchen nahe am Check-in Schalter. Nach zwei Stunden werden die ersten Passagiere unruhig und verlangen Getränke und Essen. Kaum zu glauben, aber kurze Zeit später werden Fresspakete ausgeteilt. Da können sich manche Airlines noch ein Beispiel nehmen.Es scheint die Stimmung wieder zu lockern. Keine 30 Minuten später macht der Schalter auf. Alle stehen gleichzeitig auf und drängen nach vorn. Natürlich meint keiner der Einheimischen es böse, aber es ist, trotzdem schwierig die Ruhe zu bewahre…

Amira - Forgotten Islands (2014) Teil 11

Die Zeit läuft weg - Amira/Indonesien Blog Teil 11/12

Wir nähern uns unaufhaltsam dem Ende einer abenteuerlichen Reise. Unsere Zeit reicht nicht mehr, um intensiver nach Tauchplätzen zu forschen.



Es reicht für eine genauere Erkundung der südöstlich von Babar gelegenen, langgestreckten Insel Marsela, an deren Südküste auf Brunos alten Seekarten ein Wrack eingezeichnet ist. Tatsächlich sehen wir das Wrack schon vom Meer aus. Obwohl es sich ganz offensichtlich um ein altes Dampfschiff handelt, ragt noch immer ein Teil des Bugs bei Ebbe aus dem Meer. Es ist ein schöner Tauchplatz im flachen Bereich. Mittlerweile ist das unbekannte Wrack zu einem waren Biotop für juvenilen Fischen geworden. Aus einem Loch zucken zwei Fühler. Udo vertreibt sich sofort die Zeit mit einem interessanten Fangschreckenkrebs der damit beschäftigt ist eine abgebrochenen Koralle in sein Haus zu ziehen. Auch diesmal tauchen unsere Fotografen glücklich auf. Ansonsten erwies sich Marsela aus Taucher-Perspektive als we…

Amira - Forgotten Islands (2014) Teil 10

Unsere Erwartungen werden erfüllt - Amira/Indonesien Blog Teil 10/12

Unsere Erwartungen werden mehr als erfüllt. Nach unseren Tauchgängen sieht man überall nur zufrieden lächelnde Taucherinnen und Taucher.


Die Insel Romang und die kleine vorgelagerte Insel Nyata gehören wie Alor und Wetar zum berüchtigten, indonesischen Ring of Fire, der sich weiter über die Banda Inseln nach Nordosten zieht. Im Norden fällt die Bandasee bis auf eine Tiefe von über 5000 m ab und auch nach Süden hin sind Tiefen von über 3000 m auf den Seekarten eingezeichnet. Wir erwarten dass dies erstklassige Voraussetzungen sind, um unter Wasser auch den einen oder anderen Großfisch zu sehen. Besonders Nyata entpuppt sich als Spitzentauchplatz. Im Flachwasser fanden sich wunderschöne und gesunde Hartkorallen und im tieferen Bereich war Fischsuppe satt. Immer wieder tauchen große Hundszahn Thunfische auf, Spanische Makrelen von beachtlicher Länge patrouillierten vorbei und Schwärme von Rainbow Runners und Stachelmakr…